Aktuelles

Das Vorarlberger Lehrlingsprojekt „Der Garten für alle Sinne“

Das betriebsübergreifende Lehrlingsprojekt „Der Garten für alle Sinne“ zur Förderung von Weiterbildung und Qualifizierung heimischer Landschaftsgärtnerlehrlinge startete heuer am 11. März in die dritte von insgesamt fünf Auflagen.

Bis zum Freitag (15. März) dreht sich alles um das Thema Wegebau.

Ziel des auf fünf Jahre angelegten Projekts ist die Gestaltung einer Gartenanlage für Blinde und sehbehinderte Menschen im Blindenerholungszentrum „Haus Ingrüne“ in Schwarzach. Zehn Landschaftsgärtnerlehrlinge aus verschiedenen heimischen Betrieben können theoretische Kenntnisse und praktische Fertigkeiten in einem außergewöhnlichen Rahmen verfeinern und unter Beweis stellen.

Nachdem der Schwerpunkt im vergangenen Jahr auf Baumbiologie, Klettertechniken sowie Baumpflege und –schnitt stand, beschäftigt sich der Gärtner-Nachwuchs heuer mit dem Vermessen und Einmessen von Wegen und Mauern. Zu den vielfältigen Inhalten im Programm zählen auch der Wegebau, Pflege von bereits angelegten Pflanzenbeeten sowie ein theoretischer Teil in Maschinenkunde.

Projekt mit großem Mehrwert

Das Lehrlingsprojekt ist eine Win-win-Situation für alle Beteiligten, resümiert Reinhard Brunner, Innungsmeister der Gärtner und Floristen: Die heimischen Lehrlinge können unter jährlich neuen Schwerpunkten nicht nur Erfahrungen sammeln und ihr Wissen erweitern, sondern legen obendrein auch noch einen sinnlichen und reizenden Garten für Blinde und sehbehinderte Menschen an, der Raum für Inspiration und Erholung bietet. Das verleiht dem Projekt einen ganz wertvollen sozialen Aspekt.

„Bemerkenswert ist aber vor allem auch das unverzichtbare Engagement, das die beteiligten Vorarlberger Gärtner für das Projekt aufbringen. Es zeugt von Leidenschaft, Kreativität und Freude, vor allem aber dem Herzblut, das in diesem Berufsbild steckt. Ebenfalls sehr erfreut sind wir über den so wertschätzenden Einsatz unzähliger Sponsoren“, hält Brunner fest.

 

Teilen

Über den Autor

Ähnliche Beiträge