Aktuelles, Presse

Muttertag 2022 – Pflanzen zur Aussengestaltung

Muttertagsklassiker: Hortensien

Bei den Topfpflanzen wiederum ist es die Hortensie, die als beliebtes Muttertagsgeschenk nicht mehr vom blühenden Geschenketisch wegzudenken ist und mit ihrem breiten Farbenspektrum – von Violett, Blau, Rosa bis Weiß – keine Wünsche offenlässt.

Pflanzen, die zur Außengestaltung geeignet sind, erfreuen sich bei der Wahl des richtigen Muttertagsgeschenks ebenso zunehmender Beliebtheit: „Für Gartenliebhaberinnen sind zum Beispiel Topfrosen, Pelargonien oder Fuchsien genau das Richtige, die – mit der richtigen Beratung im Blumenfachgeschäft sowie bei Ihrem Gartengestalter oder Ihrer Gartengestalterin – monatelange Freude bereiten und eine Fülle an farblichen Variationen und auch Formen bieten“, so die Studio 2 Meisterfloristin Iris Hobel weiter.

Außergewöhnlich: Exoten und Mediterranes

„Als wahre Evergreens haben sich in den letzten Jahren auch die Exoten entpuppt wie etwa Orchideen, Heliconia oder Calla“, sagt Iris Hobel über das breite Sortiment an edlen exotischen Pflanzen, die der Blumenfachhandel in allen Formen, Farben und Preisklassen bietet. „Ihre Farbpracht und ihre gute Haltbarkeit bei einem geringen Wasserbedarf begeistern unsere KundInnen immer wieder.“

Ganz oben auf der Wunschliste rangieren zum Muttertag auch prächtige mediterrane Kübelpflanzen, wie etwa Zitrusbäumchen, Strelitzien oder Olive, die Urlaubsgefühle auf jede Terrasse und in jeden Garten bringen.“ Auch hier ist das Blumenfachgeschäft oder Ihr Gartencenter die erste Adresse, um sich Tipps zur richtigen Pflege zu holen.

Muttertag: ein Tag der Wertschätzung mit Geschichte

Seite 1924 wird der Muttertag in Österreich am zweiten Sonntag im Mai gefeiert. Marianne Hainisch, die Mutter des damaligen Bundespräsidenten, hat die Einführung dieser Tradition gefördert, deren Ursprung in den Vereinigten Staaten liegt. Dort wird der Muttertag übrigens bereits seit 1907 zelebriert.

 

Teilen

Über den Autor

Ähnliche Beiträge