Aktuelles

Das war die Gartenbaumesse Tulln 2019

Die Halle 8 mit der ORF NÖ-Bühne begeistert mit ihrem abwechslungsreichen Programm seit Jahren die BesucherInnen, so auch von 29. August bis 2. September 2019, als Blumen- und PflanzenliebhaberInnen voll auf ihre Kosten kamen: ORF-NÖ-Lieblinge zum Anfassen, Floristenshows, Gartengestalterwettbewerb, Kinderprogramm und Gewinnspiele: In der Halle 8 war auch in diesem Jahr für jeden und jede etwas dabei.

Der Gemeinschaftsstand der Wiener Gärtner, der Österreichischen Blumengroßhändler, der Gartengestalter und Floristen, ebenso wie der Ausstellungsbereich der Österreichischen Bundesgärten boten dem Messepublikum auch heuer wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Programm.

„Ich bin stolz, dass es wieder gelungen ist, das handwerkliche Können unseres Berufsstandes einem so breiten und interessierten Publikum präsentieren zu können“, sagt KR Rudolf Hajek, der Bundesinnungsmeister der Gärtner und Floristen und Präsident des Blumenbüros Österreich.

Die Highlights in Halle 8

Die beiden Profigartengestalter Franz Gabesam und Johannes Käfer gelten als absolute Publikumslieblinge, was sich auch heuer wieder an den vielen BesucherInnen ihrer 2-mal täglichen Vorträge zeigte. Begeisterung riefen auch die täglichen Floristenshows hervor, in denen der niederösterreichische Meisterflorist Florian Dienstl und sein Team handwerkliches Floristenkönnen auf höchstem Niveau demonstrierten und dem Publikum zauberhafte Herbstarrangements, atemberaubende Blumensträuße und die schönsten floralen Hochzeitstrends präsentierten.

Auf der ORF NÖ-Bühne wurde aber nicht nur Praxis, sondern auch viel Information geboten: eine gute Gelegenheit, sich etwa über die Ausbildung zum/zur GartengestalterIn und FloristIn zu informieren, die gerne genutzt wurde.

Niederösterreichische Gartengestalter präsentierten EuroSkills-Team 2020

Die niederösterreichischen GartengestalterInnen ließen sich für die diesjährige Gartenbaumesse etwas ganz Besonderes einfallen: Je zwei niederösterreichische Gartengestalter-Teams simulierten einen Europameisterschaftswettkampf vor Publikum und nutzten die Messetage damit zum Training. Die Berufseuropameisterschaft wird 2020 nämlich erstmals in Österreich, konkret in Graz, stattfinden. Vertreten wird Österreich dabei durch die Vizestaatsmeister der österreichischen Gartengestalter, die aus Niederösterreich kommen. Eine willkommene Chance, um dem Publikum das hohe fachliche Können der Teilnehmer präsentieren zu können.

HBLFA für Gartenbau und Österreichische Bundesgärten feiern zwei Jubiläen

Im Ausstellungsbereich der HBLFA für Gartenbau und Österreichische Bundesgärten wurden in diesem Jahr gleich zwei Jubiläen gefeiert: 450 Jahre Gärten und Pflanzensammlung in Schönbrunn und 100 Jahre Pflanzensammlung der Republik. Direkt vor der ORF-NÖ-Bühne in Halle 8 bekamen die BesucherInnen einen Einblick in die bemerkenswerte Sammelleidenschaft der ehemaligen habsburgischen Hofgärtner. Die GärtnerInnen der HBLFA für Gartenbau und der Österreichischen Bundesgärten standen den interessierten MessebesucherInnen außerdem mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung mit Rat und Tat zur Seite.

„Ich danke allen Mitwirkenden, die in diesen fünf Messetagen rund um die ORF-NÖ-Bühne wieder für diesen Erfolg gesorgt haben. Wir freuen uns schon jetzt auf die Internationale Gartenbaumesse Tulln 2020“, so der Bundesinnungsmeister abschließend.

Teilen

Über den Autor

Ähnliche Beiträge